Flammulina velutipes / Samtfussrübling

Birsfelden den 14. Februar 2006

 

Wir befinden uns nach wie vor in einer ausgesprochen Kälteperiode.

Ausser gerinfügigem Schneefall haben die letzten Wochen den dringend benötigten Niederschlag leider nicht gebracht.

Bei den anhaltenden Minusgraden treffen wir vorallem diesen typischen Winterpilz an.

Vorkommen:
Der Weissfäule Erzeuger fruktifiziert mit Vorliebe an wenig zersetzten Laubholzstrünken (Weide, Pappel, Linde, Ulme, Ahorn, Eiche), aber auch auf Verletzungen an lebendem Bestand.

Merkmale:
Die wichtigsten Merkmale sind der dunkel- bis schwarzbraune, samtige Stiel, sowie sein honiggelber, bei Nässe ausgesprochen schleimige Hut und das büschelige Wachstum.

Verwertung:
Der Pilz ist essbar und wir mitunter auch gezüchtet. Für die Verwertung kommen vor allem die Hüte ( Stiele zäh) in Suppen in Frage.





Aktualisiert:  18.Jan.2012